Häufige Fragen

Hier finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Ticketportal
 

Die aktuellen Preise zu den jeweiligen Länderspielen der A-, U 21- und Frauen-Nationalmannschaft, DFB-Pokalendspielen (Männer und Frauen) und anderen Veranstaltungen des DFB finden Sie mit Verkaufsstart im Ticket-Webshop auf tickets.dfb.de.

Bei Länderspielen der A-, U 21- und Frauen-Nationalmannschaft , der DFB-Pokalendspiele  und anderen Veranstaltungen des DFB benötigt jeder Zuschauer ein eigenes Ticket. Kinderkarten gelten bis einschließlich 14 Jahren. Es sind max. drei Tickets der Preisstufe „Kinderkarte“ und nur in Verbindung mit mindestens einem Ticket der Preisstufe "Normal" buchbar. Ermäßigte Tickets erhalten Kinder ab 15 Jahren, Schüler, Auszubildende, Studenten, Rentner und Personen mit Schwerbehindertenausweis (ab. 50%).  

Tickets sind ausschließlich über tickets@dfb.de erhältlich.

Es sind maximal 4 Tickets pro Besteller möglich.

Bestellungen können nach dem jeweiligen Verkaufsstart, der in Form eines DFB-Ticketing Newsletters bzw. auf tickets.dfb.de veröffentlicht wird, über die unter Ziffer 3 der FAQ aufgeführten Wege getätigt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Anfragen vor dem jeweiligen Verkaufsstart keine Berücksichtigung finden können.

Es kann per Kreditkarte, Sofortüberweisung (Achtung: Voraussetzung ist die Nutzung von Online-Banking) und PayPal bezahlt werden.

 

Je E-Mail-Adresse kann grundsätzlich nur ein Konto angelegt werden.

Beim Erwerb der Tickets werden, u.a. zum Zwecke der Nachverfolgung von Infektionsketten im Rahmen von Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, die Kontaktdaten eines jeden Ticketinhabers erfasst. Der Kunde muss während des Bestellvorgangs die vollständigen und korrekten Kontaktdaten (d.h. Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) für jeden Ticketinhaber angeben (Erziehungsberechtigte/ rechtliche Vertreter können alternativ zur E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Ticketinhabers die eigene E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben). Die E-Mail-Adresse wird zudem für die Zusendung des Links zum digitalen Fragebogen für Einlasskontrollen (siehe unten) an alle Ticketinhaber benötigt. Die Personalisierung wird beim Stadionzutritt grundsätzlich überprüft und der Zutritt zum Stadion wird verweigert, sofern der auf dem Ticket vermerkte Ticketinhaber nicht personenidentisch mit dem amtlichen Lichtbildausweis ist.

Die Tickets werden ausschließlich elektronisch an den Kunden übermittelt (sog. print@home-Tickets). Für den Versand werden keine Kosten und/oder Gebühren erhoben. Eine Hinterlegung von Tickets zur Abholung durch den Kunden (z.B. am Ticket-Counter) erfolgt nicht.

Zur Nutzung der Tickets müssen diese im DIN A4-Format gut leserlich ausgedruckt und für den Zutritt zum Stadion an die Ticket-Inhaber verteilt sowie gemäß der aufgedruckten Faltanleitung gefaltet werden. Eine Nutzung von Tickets auf mobilen Endgeräten ist nicht möglich!

 

Bei Bestellungen für Sehbehindertenplätze wird zusätzlich zu den Bestelldaten noch eine Kopie des Schwerbehindertenausweises benötigt. Das Bestellformular finden Sie hier. Bitte laden Sie es sich herunter und senden es direkt über den Link im Formular an ticket-service@dfb-events.de.

Bei Bestellungen für Rollstuhlfahrerplätze wird zusätzlich zu den Bestelldaten noch eine Kopie des Schwerbehindertenausweises benötigt. Das Bestellformular finden Sie hier. Bitte laden Sie es sich herunter und senden es direkt über den Link im Formular an ticket-service@dfb-events.de.

Bei Bestellungen für Gehörlose wird zusätzlich zu den Bestelldaten noch eine Kopie des Schwerbehindertenausweises benötigt. Das Bestellformular finden Sie hier. Bitte laden Sie es sich herunter und senden es direkt über den Link im Formular an ticket-service@dfb-events.de.

Tickets sind online im Ticketshop des DFB unter  tickets.dfb.de  zu erhalten. Aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie ist der Ticketverkauf auf Besteller mit Wohnsitz in Deutschland eingeschränkt.

Eine Bestellbestätigung erfolgt per E-Mail, wenn die Ticketbestellung über das Ticketportal unter tickets.dfb.de erfolgreich abgeschlossen wurde. Sollten Sie keine Bestätigung erhalten, war unter Umständen eine Zustellung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse nicht möglich. In diesen Fällen können Sie sich unter KONTAKT auf tickets.dfb.de an den DFB Ticket Service wenden.

Die Tickets werden ausschließlich elektronisch an den Kunden übermittelt (sog. print@home-Tickets). Für den Versand werden keine Kosten und/oder Gebühren erhoben. Eine Hinterlegung von Tickets zur Abholung durch den Kunden (z.B. am Ticket-Counter) erfolgt nicht.

Zur Nutzung der Tickets müssen diese im DIN A4-Format gut leserlich ausgedruckt und für den Zutritt zum Stadion an die Ticket-Inhaber verteilt sowie gemäß der aufgedruckten Faltanleitung gefaltet werden. Eine Nutzung von Tickets auf mobilen Endgeräten ist nicht möglich! Schützen Sie das Ticket vor Nässe und Beschmutzung. Nur Tickets in guter Qualität sind in der Zugangskontrolle lesbar.

.

Tickets werden an die E-Mailadresse des Bestellers gesendet. Ein Postversand erfolgt nicht.

 

Eine Rückgabe von Tickets gegen Erstattung ist grundsätzlich nicht möglich. Ausnahmeregelungen: Spielverlegungen oder Spielabsagen

Sie können am Spieltag auf dem Stadiongelände an einer Clearingstelle eine Aufzahlung zu einem Vollzahlerticket in bar vornehmen.

Es sind keine Schiedsrichterfreikarten verfügbar.

 

Je nach Verfügbarkeit sind VIP-Tickets unter https://tickets.dfb.de/page/de/vip-tickets erhältlich.

 

Unter den ersten Voraussetzungen bedingt durch die COVID-19 Pandemie sind keine Tickets für Auswärtsspiele möglich.

 

Nähere Einzelheiten zu diesen Tickets sind nach erfolgter Qualifikation zu den jeweiligen Endrunden und nach Information seitens der FIFA / UEFA auf www.dfb.de ersichtlich.

Jeweils gegen Ende des Kalenderjahres bzw. zu Beginn des nächsten Kalenderjahres beginnt über das Ticketportal die Bewerbungsphase für das DFB-Pokalendspiel der Männer in Berlin. Achten Sie auf Meldungen auf der DFB-Homepage. Wir bitten um Verständnis, dass unter allen Bewerbern gelost wird. In der Regel erreichen den DFB über das Bewerbungsportal eine so große Anzahl an Ticketanfragen, dass das zur Verfügung stehende Kontingent mehrfach übertroffen wird.


Für das DFB-Pokalendspiel der Frauen beginnt der Kartenvorverkauf jeweils zu Beginn des entsprechenden Kalenderjahres. Bitte beachten Sie auch hier die entsprechenden News-Meldungen auf der DFB-Webseite.
 

Diese werden spielspezifisch an alle Ticketkäufer vor einem Länderspiel per E-Mail versendet.

Ja, als Inhaber einer Eintrittskarte haben Sie ohne zusätzliche Mehrkosten vom Betreten bis zum Verlassen des Stadions folgenden Versicherungsschutz:

Unfallversicherung

  • Bei Vollinvalidität bis zu € 20.000,00
  • Im Todesfall € 5.000,00
  • Für Transporte bis zu € 50.000,00
  • Als KKH-Tagegeld mit Genesungsgeld €10,00

Gemäß Ziffer 5.1 der COVID-19-Bedingungen ist abweichend von Ziffer 8.3 der ATGB untersagt, Tickets zu veräußern oder weiterzugeben, ohne dass der DFB im Rahmen des datenschutzrechtlich Zulässigen unter Nennung der erforderlichen Kontaktdaten des neuen Ticketinhabers rechtzeitig über die entsprechende Weitergabe schriftlich in Kenntnis gesetzt wird. Eine zulässige Weitergabe erfordert die Änderung der Personalisierung des/der betreffenden Tickets. Dazu muss der Besteller formlos eine Anfrage zur Änderung der Personalisierung an ticket-service@dfb-events.de richten (unter Angabe von Block, Reihe, Platz des/der betreffenden Tickets sowie Name, Vorname der/des ursprünglichen Ticketinhaberin/Ticketinhabers, der vollständigen Kontaktdaten der/des neuen Ticketinhaber(s)) oder sich telefonisch unter +49 69 90 28 38 48 melden. Das/die betreffende(n) Tickets werden sodann neu ausgestellt und der Kunde kann diese in seinem bereits elektronisch übermittelten Ticketlink aktualisiert abrufen. Am Spieltag ist eine Änderung der Personalisierung in der Regel nicht mehr möglich.

Nachfolgende Hygiene- und Verhaltensregeln sind von allen Besuchern im Stadionumlauf und auf den Tribünen zwingend einzuhalten, eine Zuwiderhandlung führt zum entschädigungslosen Stadionverweis:

  • Einhaltung des Mindestabstands 
  • Regelmäßiges Händewaschen
  • Niesen und Husten in die Armbeuge
  • Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes ist von Betreten des Stadions an bis zum Verlassen Pflicht – mit Ausnahme am eigenen Tribünen-Sitzplatz sowie bei Business Gästen auch am eigenen Tisch.
  • Ausgenommen von dieser Pflicht sind Kinder unter 6 Jahren und Stadionbesucher mit Körperbehinderung, die über einen Platz in den hierfür ausgewiesenen Stadionbereichen sowie ein entsprechendes Attest verfügen.
  • Desinfizieren der Hände (vor den Eingängen zu den Blöcken sind Desinfektionsspender aufgestellt, alle Besucher müssen sich dort vor dem Zutritt auf die Tribüne die Hände desinfizieren)

Für die Anreise mit PKW sind entsprechende Parkplatzinformationen auf dem Ticket zu finden. Insbesondere zwecks Vermeidung von größeren Menschansammlungen wird der Einlass zeitlich gestaffelt, für alle Sitzplatz-Blöcke wurden entsprechende Zutrittszeitfenster definiert. Das jeweilige Zutrittszeitfenster steht auch auf dem Ticket und soll vom Ticketinhaber eingehalten werden.

Der Zutritt ist grundsätzlich nur über den auf dem Ticket aufgedruckten Eingang möglich.

Die Abstandsregel ist beim Zutritt einzuhalten, entsprechende Bodenmarkierungen sind zu beachten.

Alle Besucher sind grundsätzlich zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes während des gesamten Stadionaufenthaltes verpflichtet, ohne Mund-Nasen-Schutz wird der Zutritt verweigert. Aus hygienischen Gründen wird empfohlen eine zweite Mund-Nasen-Bedeckung mitzuführen. Bei Vorliegen eines ärztlichen Attests wird der Umgang der Mund-Nasen-Schutz-Pflicht individuell gelockert.

Zur Überprüfung der Personalisierung müssen Ticketinhaber das Ticket und einen amtlichen Lichtbildausweis bereithalten (für Kinder, die kein Ausweisdokument besitzen ist eine Kopie der Geburtsurkunde vorzuzeigen). Der Zutritt zum Stadion wird entschädigungslos verweigert, sofern der auf dem Ticket vermerkte Ticketinhaber nicht personenidentisch mit dem amtlichen Lichtbildausweis ist.

Bei (erkennbaren) Krankheits-Symptomen wird der Zutritt verweigert.

Verlassen des Stadions und Abreise erfolgen ebenfalls zeitlich gestaffelt. Entsprechende Zeitfenster werden in der Halbzeit und nach dem Spiel im Stadion kommuniziert (Ansagen durch Stadionsprecher, Anzeigetafeln).

Der DFB ist berechtigt, dem Ticketinhaber aus wichtigem Grund von seinen bestellten Plätzen abweichende Plätze derselben oder einer höheren Kategorie zuzuweisen.